Software as a Service

Im SaaS-Modell fallen für Ihre Anwender gar keine oder kaum Startkosten an. Im Vergleich zum herkömmlichen Softwarekauf sparen Sie sich die Lizenzkosten. Das erleichtert Ihnen den Zugang zu neuen Softwarelösungen, weil Sie die großen Kosten einer Neuanschaffung umgehen.
In einem Abonnement (Subscription) Modell können Sie bedarfsgerecht die Lizenzen und die dazugehörige Server-Infrastruktur auf einer monatlichen Basis mieten.

SaaS erleichtert Ihnen den schrittweisen Einsatz, etwa in einzelnen Abteilungen, so dass Sie den Return on Investment in der Praxis erproben können, bevor sie den unternehmensweiten Roll-out angehen.

SaaS verlagert das Risiko beim Softwarekauf und in der Beschaffung von IT-Lösungen zu uns. Wir wiederum beschäftigen Spezialisten für die jeweiligen Bereiche. Sie ordern größere Mengen und können daher bessere Rabatte aushandeln.

Als SaaS-Anbieter müssen wir für Sie eine sehr viel höhere Produkt- und Servicequalität liefern als es sicherlich zurzeit von Ihnen in Ihrem Unternehmen abverlangt wird. Schließlich müssen nicht nur die Dienste selbst 24x7 zur Verfügung stehen, sondern auch auf alle benötigten Teilservices müssen Ihre Endanwender jederzeit zugreifen können. Darüber hinaus haben wir als SaaS-Anbieter dafür zu sorgen, dass zum Beispiel neue Gesetze immer rechtzeitig berücksichtigt werden.